Ho’oponopono

Ho’oponopono ist eine traditionelle hawaiianische Methode zur Konfliktlösung. Wörtlich übersetzt heisst es „Dinge gerade rücken“.

Ich durfte Ho’oponopono von Kumu Pa’a Lawrence Kalainia Kamani Aki auf Molokai, Hawaii, lernen.

Wenn wir an Gefühlen wie Wut, Ärger, Trauer, Hass oder Schuld festhalten, beeinflusst das unser ganzes Leben zum Negativen und führt oft sogar zu körperlicher Krankheit. Ho’oponopono bietet eine sehr effektive Möglichkeit, sich von all dem zu befreien, was man nicht länger mit sich herumtragen will. Sie eignet sich daher auch ausgezeichnet bei Problemen in der Partnerschaft als eine Art „Paartherapie“.

Im urtümlichen Hawaii wurde Ho’oponopono alltäglich angewandt. Es ging um ein friedvolles Zusammenleben. Wenn es Ungereimtheiten zwischen Familienmitgliedern gab, traf man sich abends zu einer Sitzung, die das Familienoberhaupt (normalerweise der/die Älteste) leitete. Jeder hat die Möglichkeit, seine Sichtweisen der Situation zu schildern. Dabei sind alle Anwesenden an einer Lösungsfindung interessiert. Im Gespräch unter Leitung werden die Probleme erörtert. Am Ende findet man Lösungen, die von allen umgesetzt werden müssen. Ho’oponopono Sitzungen können mehrere Tage oder Wochen dauern. Das Ziel ist immer, Konflikte zu lösen, um in Frieden miteinander leben zu können.

Auch wenn sich der Rahmen der Anwendung in der heutigen Zeit stark gewandelt hat, so hat die Methode nichts an ihrer Effektivität verloren.

In einer Ho’oponopono Sitzung geht es darum, in einem sicheren Raum im Gespräch Probleme und Konflikte zu erkennen und zu lösen. Mit Respekt und göttlicher Führung entdecken wir gemeinsam die Blockaden in Deinem Leben, die Unglück und Leid verursachen, egal ob in einer Beziehung, im Beruf, Alltag oder allgemein in Dir, und finden Möglichkeiten, diese aufzulösen. Durch Geständnis, Reue, Vergebung und Beten wird Dein Geist gereinigt und befreit, sodass Du den Weg Deines Herzens wiedererkennen und gehen kannst.

Heute gibt es in der „Huna-Tradition“ eine Art Ho’oponopono Selbstheilung. Sie besteht aus dem Mantra „Es tut mir leid; bitte vergib mir; ich habe Dich lieb; ich danke Dir“ Auch wenn ich diese Praxis nicht verurteile, grenze ich mich davon strikt ab. Meine Art von Ho’oponopono stammt aus altem traditionellen Hawaiianischen Wissen, das seit 50 Generationen weitergegeben wurde und daher authentisch und ursprünglich ist.

Eine Sitzung dauert für gewöhnlich 1,5 – 2 Stunden.